Architekt


Nein, ich bin kein studierter Architekt. Dennoch meinten einige Personen, ich sei ein Architekt. Vielleicht bin ich einer? Zumindest habe ich es einigen Personen in Thailand bewiesen. Resultat daraus, ein besonderer Mönch brachte mir sein ehrenvolles Vertrauen entgegen, in MAESAI einen Viewpoint, bautechnisch, sowie kunstvoll mit Licht und Gemälden zu vollenden.

Zur Vorgeschichte:
Mein Großvater, Gerhardt Werner, war einstmals Bauingenieur in Dresden. Sein Sohn Dieter Werner, mein Vater, durfte in der damaligen DDR nicht studieren. Auch mein Vater wäre wahrscheinlich ein Bauingenieur geworden. Dies könnte u.u. Deine Frage beantworten, weshalb Architekt. Es liegt mir genetisch im Blut. So einfach ist das zu verstehen.

Mein Anfang:
An dieser Stelle bedanke ich mich bei Herrn Klaus Ströer, ehemals Bürgermeister von Wittgensdorf. Ich startete mein neues Berufsleben 1980 als Rettungsschwimmer und Objektleiter im Sommerbad Wittgensdorf.

Herr Ströer war zu dieser Zeit Bürgermeister in Wittgensdorf. Er ermöglichte mir im April 1980 das Wittgensdorfer Freibad zu leiten. 1980 war ich 24 Jahre jung und relativ unerfahren. Herr Ströer, stand mir in allem was ich tat hilfreich zur Seite. Schließlich diente dies dem Freibad.

Trotz der allgemein bekannten Mangelwirtschaft in der Deutschen Demokratischen Republik organisierte ich die notwendigen Baustoffe.

Ich baute u.a. eine kleine Unterkunft, Sanitätsraum, Fitnessraum. Ohne Vorkenntnisse zimmerte, mauerte ich drauf los.

Stolz machte mich der Besuch meines Vaters, vor allem sein Statement, „Hardy Du hast es nie gelernt und machst es besser als ein gelernter Zimmermann“. Aus jetziger Perspektive betrachte ich meine Wittgensdorfer Objektleiterzeit als eine der schönsten Zeiten in meinem Leben. Ich konnte mich wahrlich frei ausleben und entfalten.

Danke Klaus

Copyright

Achtung! © Wichtiger Hinweis!

Alle hier abgebildeten Fotos sind urheberrechtlich nach dem UrhG geschützt. Vervielfältigung, Bearbeitung und Verwendung zur privaten oder kommerziellen Nutzung sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet. Auszug aus dem Gesetz betreffs Urheberrecht an Werken der bildenden Kunst und der Photografie:
§33 Strafvorschrift: (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer entgegen den §§ 22, 23 ein Bildnis verbreitet oder öffentlich zur Schau stellt. Anfragen zur Nutzung richtet also per E-Mail an: hardywerner[at]gmx.net.

© 2016-2017 Hardy Werner — All rights reserved.